top of page
  • Mag.Mareike Krieger

Schlafenszeit und Schlafbedürfnis ihres Kindes

Leider gibt es in der Erziehung keine Patentrezepte und jedes Kind  ist anders.

Daher ist es auch schwer eine globale Aussage zur Schlafenszeit zu geben. Das hängt stark vom Tagesablauf ab, also wann muss das Kind morgens aufstehen, macht es einen Mittagsschlaf oder nicht und wie fordernd ist das Tagesprogramm.

Ebenso ist das Ritual vor dem Schlafen gehen sehr wichtig. Läuft dies ruhig und entspannt ab, so trägt dies auch zum guten Schlaf und der Erholung bei.

Damit meine ich, dass es durchaus sein kann, das ein Kind statt um 20.00 erst um 20.30 schlafen geht, wenn es davor noch vorgelesen bekommt oder kuschelt und nicht halligalli bis zur letzten Sekunde ist.

Umso jünger das Kind ist, umso mehr Schlaf benötigt es.

  • Ein Baby schläft den Großteil des Tages, also ca. 16-19 Stunden.

  • Ein Kind zwischen 1 und 3 Jahren schläft ca. 10-12 Stunden in der Nacht und sollte daher um ca. 19.00 schlafen gehen, wenn es um ca.6.00- 7.00 aufsteht.

  • Ein 3-6 jähriges Kind schläft ca. 9-11 Stunden und sollte daher um ca. 20.00 ins Bett gehen, wenn es um 6-7 Uhr aufstehen muss.

  • Ein 6-10 jähriges Kind ebenfalls, da die Schule viel abverlangt und es nicht doch mal länger schlafen kann.

  • Ein 10-14 jähriges Kind braucht 8-10 Stunden Schlaf und sollte daher um ca. 20.00 schlafen gehen, wenn es um 6 Uhr aufstehen muss.

Danach pendelt es sich je nach Schlaftyp zwischen 6 und 9 Stunden ein.

Es ist wichtig die Umstände zu beachten und dass das Kind auch während des Tages ausreichend Ruhephasen hat.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page