wissenswertes 0-3 3-6 6-13 13-18
nilai

erziehenswert! spricht DEUTSCH, ENGLISCH und NIEDERLÄNDISCH!

Sie bekommen Beratung und Therapie auf Deutsch,

but you also get counseling and therapy in English,

en je krijgt counseling en therapie ook in het Nederlands!

Da es oft nicht möglich ist vor Ort eine Beratungseinheit zu vereinbaren, weil die Anreise zu weit ist oder es sich organisatorisch nicht machen lässt, gibt nun eine ganz neue Möglichkeit:

Es ist nun seit kurzem auch möglich Beratungstermine via Videocall zu vereinbaren.

Wie mach ich das?

Vereinbaren sie einfach per e-mail einen Termin!

praxis@mareikekrieger.at

I offer psychotherapy for adults and children and educational consultation.

In the following areas I am specifically specialized to work with children ages 2-10:

  • Tic-disorders
  • Enkopresis and Enuresis (difficulties with defecation and urination)
  • Sleep problems
  • Anxiety, panic, and social insecurities
  • Oppositional and aggressive behaviors
  • Children with mentally ill parents
  • traumatic events

I look forward to working with you!

Mag. Mareike Krieger

Psychotherapist for cognitive behavioral therapy (CBT)

Educational counselor

0664/ 88 979 354

praxis@mareikekrieger.at

www.erziehenswert.at und       www.therapierenswert.at

1160 Wien, Kendlerstraße 41, Stiege 5, 4.Stock, Tür 49

erziehenswert! bietet Psychotherapie für Kinder ab dem Alter von 2 Jahren an.

Durch die jahrelange Erfahrung mit sehr jungen Kindern und da im Besonderen der Altersgruppe der Kleinkinder haben wir uns auf Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren spezialisiert.

Wir können Sie bei vielfältigen Problemen und Schwierigkeiten dieser Altersgruppe unterstützen.

  • Zwänge und Tics: Muss sich Ihr Kind dauernd waschen? Kann es nicht zum Zählen aufhören? Hat es ganz schreckliche Gedanken, die immer wieder kehren?  Oder muss es wie bei einem Ritual bestimmte Dinge zwanghaft immer wiederholen?
  • Einkoten und Einnässen: Macht ihr Kind immer wieder in die Hose, obwohl es schon trocken war oder haben sie das Gefühle, dass die Sauberkeitserziehung nicht gelingen will, obwohl ihr Kind schon 4 Jahre oder älter ist?
  • Schlafprobleme: Hat ihr Kind vielleicht Probleme, damit Einzuschlafen oder kann es nicht durchschlafen und wacht immer wieder auf? Schreit es vielleicht sogar, wenn es nachts erwacht und lässt sich nicht beruhigen?
  • Ängste, Panik und soziale Unsicherheit: Fürchtet sich ihr Kind scheinbar grundlos? Hat es Angst vor anderen Kindern und ist daher lieber alleine? Gerät es in Panik, wenn Tiere in der Nähe sind?
  • oppositionelles und aggressives Verhalten: Schlägt ihr Kind andere Kinder?  Ist es außergewöhnlich frech, aufsässig, provokant oder feindselig? Zerstört ihr Kind mutwillig das Eigentum anderer?
  • Traumatische Erlebnisse: Hatte ihr Kind ein Erlebnis durch dass es traumatisiert wurde? Ist jemand plötzlich verstorben? Ist es von einer plötzlichen Trennung betroffen? Hatte ihr Kind einen Unfall oder eine schlimme Erkrankung? Wurde ihr Kind Opfer von Gewalt oder hat es diese miterlebt?

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit ja beantworten können, dann sind sie hier richtig.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch, wir beraten und unterstützen Sie gerne!

Mag. Mareike Krieger und erziehenswert! bieten:

Erfahrung

=

mehr als 17 Jahre

+

über 500 Kinder

+

vielfältige langfristige Erziehungssettings

Wie lobe ich mein Kind richtig? Hier ein Artikel der Einblick gibt, wie sich Lob auswirken kann:

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/20/saetze-praegen-psyche-kinder_n_9029772.html

Einige hilfreiche Tipps, wenn ihr Kind zum ersten Mal auswärts schläft:

www.wireltern.de/kind/kita-schule/uebernachtungsparty-im-kindergarten.html?utm_campaign=g9q2wq&utm_medium=fan&utm_source=facebook

Es gibt einen interessanten Artikel auf Psychologie heute zum Thema Frustrationstoleranz:

https://www.psychologie-heute.de/home/lesenswert/

Wozu Psychotherapie- warum Verhaltenstherapie?

Es gibt Momente im Leben, da weiß man nicht mehr weiter. Dann ist es sehr entlastend, wenn man jemanden an seiner Seite hat, der mit einem gemeinsam ein Stück des Weges geht.

In der Verhaltenstherapie wird individuell an die aktuelle Situation heran gegangen und aus der Vielfalt an Methoden, die für sie maßgeschneiderten Interventionen ausgewählt.

In der Kindertherapie wird mit Eltern und Kind gemeinsam an einer Lösung gearbeitet, umso jünger das Kind ist umso spielerischer die Herangehensweise. Dazu werden die unterschiedlichsten Materialien verwendet.

Kinderpsychotherapie – Schwerpunkte:

  • Zwänge und Tics
  • Einkoten und Einnässen
  • Schlafstörungen
  • Ängste und Panik
  • Schematherapie
  • Traumatische Erlebnisse

Kontakt:

Mag. Mareike Krieger

mareike.krieger@erziehenswert.at

0664/ 88 979 354

Praxis Arnethgasse 85/9

1160 Wien

Susi ist 14 Jahre alt und denkt das Leben besteht nur aus Party. Regelmäßig betrinkt sie sich mit Freunden mit dem Ziel möglichst schnell einen Rauschzustand zu erreichen. Das Mädchen raucht seit sie 9 Jahre alt ist und seit 2 Jahren sind es nicht nur Zigaretten. Neben Marihuana werden auch Tabletten und Partydrogen konsumiert. Welche Möglichkeiten haben Eltern dem entgegen zu wirken? Hier geht’s weiter »