top of page
  • Mag.Mareike Krieger

Nilai's Welt: Ich bin schuld – Tod eines Meerschweinchens

Stellt Euch vor, ich bin so unendlich traurig. Mein Meerschweinchen ist tot. Ich kann gar nicht mehr weinen, weil ich keine Tränen mehr hab. Es ist gestern gestorben und ich bin schuld. Warum?

Naja, das war so: Ich hab mich in letzter Zeit wirklich nicht gut um den Heinzi gekümmert. Ich war lieber im Garten oder hab mit meinen Freunden gespielt und da war es mir halt lästig. Es ist schon viel zu tun, das Füttern und den blöden Käfig ausmisten und eigentlich hätte ich es ja auch öfters streicheln sollen.

Vorgestern hab ich mich dann so geärgert, weil ich nicht raus konnte, weil ich noch den Käfig machen sollte. Da ist es dann passiert: Ich hab gesagt, dass ich wünschte, ich hätte kein Meerschweinchen. Am nächsten Tag lag es tot in seinem Hütterl. Ich hab es getötet. Ich bin schuld, weil ich es weg gewünscht habe und dann ist es gestorben. Das werde ich mir nie verzeihen!



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page